APAS - Gold und Silber für die FF-Seefeld Kadolz

Der Ausbildungsprüfung „APAS“ (AusbildungPrüfung AtemSchutz) in Silber und Gold stellten sich die Atemschutzträger der Freiwilligen Feuerwehr Seefeld - Kadolz am 20.10.2018 um 18:00 Uhr.

Kommandant Richard Gall durfte neben Bezirkskommandant LFR Alois Zaussinger auch Abschnittskommandant BR Adolf Waltner und Unterabschnittskommandant OBI Wolfgang Brunthaler begrüßen. Seitens der Gemeinde wurde BGM und Ehrenmitglied Georg Jungmayer herzlich willkommen geheißen. Auch zahlreiche Zuschauer waren anwesend um die FF Kameraden zu unterstützen.

In vier Stationen wurde das richtige Ausrüsten mit Pressluftatmern, eine Personensuche im verrauchten Bereich, das Auslegen einer Löschleitung über einen Hindernisparcours und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an Atemschutzgeräten abgeprüft. Der Gruppenkommandant musste noch Fragen zum Thema Atemschutz in einer eigenen Prüfung beantworten. Die einzelnen Stationen werden durch ein dreiköpfiges Prüferteam akribisch beurteilt. In der Stufe Silber muss jedes Truppmitglied jede Position kennen. Beim Bewerb GOLD muss zusätzlich ein „verunglückter“ Atemschutzträger aus der Gruppe gerettet werden und bei der Hindernisbahn muss nach dem Befehl „Gefahr in Verzug“ die Hindernisstrecke unter allen Vorschriften auch retour gegangen werden. All das ist in einer streng vorgegebenen Zeitspanne zu bewältigen.

Der Trupp FF Seefeld-Kadolz Silber bestand aus: BI Florian Bauer, LM Werner Ganzberger. SB Manfred Fürnkranz und VM Nicole Krickl.

Der Trupp FF Seefeld-Kadolz GOLD bestand aus: OBI Richard Gall, BI Florian Bauer, V Matthias Seidl und LM Michael Gall.

Beide Trupps bestanden die Prüfung und anschließend wurden der eine oder andere kleine Fehler mit dem Prüferteam nachbesprochen.

Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Zaussinger lobte in seinen Grußworten unsere Wehr für die vorbildliche Ausbildung und den hervorragenden Dienstbetrieb. Besonders beeindruckt zeigte er sich von unseren gemeinsam definierten Jahreszielen, welche den Weg der Feuerwehr über das ganze Jahr vorgeben. Ein großes Jahresziel 2018 war es eben das APAS als erste Feuerwehr im AFKDO Haugsdorf abzuschließen.

Nach den Grußworten der Funktionäre und des Bürgermeisters, welche die Wichtigkeit dieser Ausbildungsprüfung unterstrichen und der FF für Ihren Ehrgeiz dankten, bedankte sich OBI Gall bei den Prüfern für die faire Bewertung und ließ die angetretene Mannschaft mit einem lauten "Hurra" abtreten.

Anschließend wurden alle Anwesenden zum gemütlichen Ausklang eingeladen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok