2. Gesamtübung

ozio_gallery_nano
Ozio Gallery made with ❤ by turismo.eu/fuerteventura

Die Feuerwehr Seefeld-Kadolz übte am 04.05.2018 im Rahmen einer Gesamtübung für den Ernstfall. Annahme für das Übungsszenario war ein Unfall auf einer Baustelle eines Feuerwehrkameraden. Dieser ist während den Bauarbeiten gestürzt und wurde dabei schwer verletzt. 

Die Feuerwehr Seefeld-Kadolz rückte mit 2 Fahrzeugen und einer Mannschaftsstärke von 13 Mann aus. Die zwei Gruppenkommandanten wurden beauftragt, einerseits die Unfallstelle abzusichern und andererseits alles für die Menschenrettung vorzubereiten. 

Unter den eingesetzten Feuerwehrleuten befand sich auch die Frau der zu rettenden Person, welche von zwei Feuerwehrkameraden betreut wurde. 

Nach Anweisung des Notarztes musste die Befreiung der verletzten Person so sanft wie möglich erfolgen, was von der Feuerwehr Seefeld-Kadolz auch umgesetzt werden konnte. Nach nur 20 Minuten konnte die verletzte Person gerettet und der Rettung übergeben werden. 

Der Einsatzleiter lies eine Sammelstelle zur Säuberung der mit der verletzten Person in Kontakt getretenen Kameraden einrichten. 

Nach Abschluss der Übung lies die gesamte Mannschaft die Übung revue passieren und der Übungsausarbeiter beendete danach die gut verlaufene Übung.