Abschnittsübung 2017

T2 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Pulkaubrücke lautete die Alarmierung zur Abschnittsübung 2017 am 08.09.2017.

Umgehend nach der Alarmierung machten sich die FF Seefeld-Kadolz und die FF Mailberg auf den Weg zur Unfallstelle. Vor Ort bot sich folgende Lage:

 

 

Ein PKW steckte unter einem Traktor mit angehängtem Grubber fest. Ein zweites Auto krachte gegen den Pfeiler der Pulkaubrücke. Zwei Personen waren in den Fahrzeugen eingeklemmt und teilweise schwer verletzt.

 

Nach der Erkundung der Einsatzstelle passierte ein Folgeunfall und das Szenario vergrößerte sich, so dass über die Bezirksalarmzentrale Hollabrunn vier weitere Feuerwehren nachalarmiert werden mussten.

 

Einige Minuten später trafen die Feuerwehren Obritz, Hadres, Untermarkersdorf und Alberndorf sowie auch ein RTW der Ortsstelle Haugsdorf am Übungsort ein und bekamen ihre Einsatzbefehle ausgeteilt.

 

Der Folgeunfall stellte für jede Feuerwehr eine fordernde Aufgabe dar. So musste ein Fahrzeug mit zwei Insassen aus der Pulkau geborgen werden, ein brennendes Fahrzeug abgelöscht werden, ein PKW, welcher auf der Seite zum Liegen kam, musste gesichert werden und daraus eine Person gerettet werden, eine Person wurde unter einem Traktor bzw. dessen Ladung eingeklemmt und musste gerettet werden.

 

Da der Platz an der Übungsstelle sehr begrenzt war, musste die Zufahrt und die Einteilung der Feuerwehren gut überlegt und geplant werden. Dafür wurde beim Rübenplatz ein Sammelplatz eingerichtet und von dort die Feuerwehren gezielt auf die einzelnen Szenarien aufgeteilt.

 

Nach erfolgter Arbeit wurde mit den eingesetzten Gruppen direkt an der Übungsstelle eine detaillierte Nachbesprechung abgehalten und positives sowie negatives Feedback behandelt.

 

Als Abschluss gab es im FF Haus Seefeld-Kadolz ausreichend Verpflegung und die Zeit wurde für einen Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Gruppen genutzt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok