Brandeinsatz
Einsatzart Brandeinsatz
Kurzbericht B3 Wohnhausbrand Siedlung Kadolz
Einsatzort Siedlung Kadolz
Alarmierung Alarmierung per Sirene
am Donnerstag, 28.06.2018, um 17:59 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 16 Min.
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Zu einem Wohnhausbrand in der Siedlung Großkadolz wurde die Feuerwehr Seefeld-Kadolz am 28.06.2018 um 17:59 alarmiert. Da sich die Feuerwehr Seefeld-Kadolz mitten in den Vorbereitungen für die Landeswettkämpfe befand, konnte der erste Trupp mit dem TLF 1000 unmittelbar nach Alarmierung, durch die Sirene, zum Einsatzort ausrücken.Ein zweiter Trupp folgte mit unserem VF.

Beim Eintreffen von Einsatzleiter Florian Bauer informierten die Bewohner über einen Küchenbrand im Obergeschoss. Zusätzlich wurde der Einsatzleiter der Feuerwehr darüber informierte, dass eine Person mit „Gipsfuss“ das Haus nicht rechtzeitig verlassen konnte. Umgehend wurde zwei Feuerwehrmitglieder zur Betreuung der Person losgeschickt und hielten sich bereit den Bewohner zu retten. Der bereits fertig ausgerüstete Atemschutztrupp konnte umgehend in den Innenangriff gehen und den Brand jedoch rasch unter Kontrolle bringen.

Ein weiterer Atemschutztrupp der FF Mailberg führte eine Nachkontrolle durch.

Dank des raschen Einsatzes konnte größerer Schaden verhindert werden. Die zusätzlich alarmierten Feuerwehren konnten nach einigen Minuten in Bereitschaft wieder rasch abrücken.

Ausgerückt sind die Feuerwehr Obritz, Zwingendorf, Pernersdorf und Untermarkersdorf. 

Um 19:15 konnten alle Feuerwehrmitglieder nach Löschen des Brandes wieder im Feuerwehrhaus einrücken.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok